Stadt-Starter

Mobilität in Freiburg entdecken

Mit dem Stadt-Starter Paket helfen wir Ihnen die Freiburger Mobilität zu entdecken: Sie finden hilfreiche Informationen zu Bus und Bahn, Rad, Carsharing, Auto, Taxi - und auch zum Fußverkehr. Denn die Freiburger Verkehrsplanung berücksichtigt alle Formen des Unterwegs-Seins gleichermaßen und hilft Ihnen, sie gut zu kombinieren.

Weitere Informationen zu

Öffentlicher Nahverkehr ist schnell, günstig, leicht verständlich und allgemein verfügbar. Die Freiburger Fahrgastzahlen zeigen, dass dieser Grundsatz im Alltag der Menschen wirklich ankommt: Statistisch gesehen fährt beinahe jede Freiburgerin und jeder Freiburger täglich eine Strecke mit Bus oder Stadtbahn.
DIE VAG: TÄGLICH IM TAKT - VON 5.30 BIS 0.30 UHR
Für vier von fünf Freiburgerinnen und Freiburger gilt: Von ihrer Haustür aus ist die nächste Bus- oder Stadtbahnhaltestelle der Freiburger Verkehrs AG (VAG) höchstens 500 Meter entfernt. Wer tagsüber in Freiburg unterwegs ist, braucht im Grunde keinen Fahrplan - denn die längste Wartezeit auf eine Stadtbahn dauert gerade mal zehn Minuten (Linie 2 und 4). Die Linie 1 verkehrt tagsüber sogar alle sechs Minuten. Zwischen dem Rathaus im Stühlinger und Bertoldsbrunnen sind die meisten Fahrgäste unterwegs. Weil hier vier Linien parallel fahren, kann man in diesem Abschnitt alle zwei Minuten in eine Stadtbahn steigen.
DIE GANZE REGION - EINFACH UND GÜNSTIG
20 Verkehrsunternehmen haben sich im Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF) zusammengeschlossen: Zwischen Auggen, Herbolzheim, Breisach und Löffingen sind alle Fahrpläne aufeinander abgestimmt und die Tarife einheitlich. Das bekannteste Produkt des RVF ist die RegioKarte. Sie gilt für alle Busse und Bahnen im Verbundgebiet - genauso wie zum Beispiel REGIO24 oder das SemesterTicket.
FAHRSCHEINE KAUFEN
In den Kundenzentren und Verkaufsstellen, per App oder online oder direkt an der Haltestelle oder im Fahrzeug: Sie haben viele Möglichkeiten einen Fahrschein für Bus und Bahn in Freiburg zu kaufen.
Weitere Informationen zum Fahrscheinkauf finden Sie hier.
 
RAD-, SPORT- UND WANDERBUSSE
In den Sommermonaten fahren Busse mit extra Platzkapazitäten für Fahrräder bestimmte Ausflugsziele im Schwarzwald an - zum Beispiel den Feldberg. Zu den Ausgangspunkten des Radbusses kommen Fahrgäste mit dem Zug. Auch die Spiele des SC Freiburg - sowohl Heim- als auch Auswärtsspiele - sind autofrei erreichbar. Wander- und Ausflugsbusse führen Sie - nicht nur, wenn Sie neu in Freiburg sind - zu den schönsten Plätzen in der Region. Mehr Informationen finden Sie in der Rubrik "Buslinien" unter www.suedbadenbus.de.
 
FAHRSCHEINE
RegioKarte
Ein Fahrschein für das ganze Verbundgebiet. Lohnt sich bereits ab drei Hin- und Rückfahrten in der Stadt pro Woche. Erhältlich als Monats- oder Jahreskarte, personalisiert, übertragbar oder ganz bequem im Abo.

SemesterTicket
Studierende sind damit ein ganzes Semester im Verbundgebiet unterwegs.
Einzelfahrschein
Für gelegentliche Fahrten.

Punktekarte
Für jede Preisstufe den richtigen Fahrschein im Geldbeutel. 3, 5 oder 7 Punkte? Sie stempeln einfach ab - und sparen.

2x4-Fahrtenkarte
8 Mal fahren, nur 7 Fahrten bezahlen. Kann von mehreren Personen genutzt werden.
Badisch24
Einen Tag lang über das Verbundgebiet hinaus fahren: Das günstige Anschlussticket für RegioKarten- und SemesterTicket-Besitzerinnen und -Besitzer gilt in ganz Südbaden.

REGIO24
24 Stunden lang mobil in Freiburg oder im ganzen Verbundgebiet - ideal auch für Gruppen.
Weitere Informationen zu Bus und Bahn finden Sie hier.
"Mir ist es eingefallen, während ich Fahrrad fuhr", sagte Albert Einstein über die Relativitätstheorie. Nun, Freiburgerinnen und Freiburger sind auch schlau … und die Stadt ist ideal zum Radfahren. Sie ist weitgehend flach, die Entfernungen nicht zu groß und das Wetter mild. Als Verkehrsmittel ist das Fahrrad leise, platzsparend und verursacht keine Abgase. Wenn Sie Rad fahren, tragen Sie also zur Freiburger Lebensqualität bei.
Weitere Informationen zum Radverkehr finden Sie hier.
Ein Mittelklassewagen verursacht Fixkosten von durchschnittlich rund 300 Euro pro Monat - und ist dabei noch keinen Kilometer gefahren. Carsharing ist eine günstige Alternative für alle, die ihr Auto nicht täglich nutzen beziehungsweise weniger als 10.000 Kilometer pro Jahr damit fahren.
SO FUNKTIONIERT´S


Anbieter wählen 
 
Vertrag abschließen
  • Anmeldung über jeweiliges Vertragsformular
  • Vertrag vor Ort unterzeichnen
  • Ggf. Kaution bezahlen 

Chip/Chipkarte erhalten
  • Diese öffnet und schließt die Fahrzeugtür 

Fahrzeug buchen
  • Über jeweilige Buchungsplattform oder Telefon 

Fahren
  • Bordcomputer lt. Ansage bzw. Anzeige bedienen
  • Schlüssel befindet sich meist im Handschuhfach
  • bei Zwischenhalt mit Schlüssel abschließen
  • bei Fahrtende Fahrzeug mit Chip/Chipkarte abschließen 

Tanken oder laden
  • Wenn Tankanzeige unter ¼
  • Tankkarte befindet sich im Fahrzeug 
  • Oder: E-Fahrzeug an Ladesäule anschließen. Strom ist inklusive

Bezahlen
  • Rechnung kommt per Mail oder Post
  • Abbuchung vom Konto
Weitere Informationen zu Carsharing finden Sie hier.
Früher hieß das große Schlagwort "umweltverträglich". Heute ist ein neuer Aspekt dazu gekommen: Freiburg gestaltet den Verkehr so "stadtverträglich" wie möglich. Das heißt: Für viele Menschen ist ein Auto wichtig und unverzichtbar. Aber das soll die Umwelt und das Leben in der Stadt so wenig wie möglich beeinträchtigen.
PARKHÄUSER
Folgen Sie einfach dem Parkleitsystem. Dynamische Anzeigetafeln informieren Autofahrerinnen und Autofahrer über die freien Plätze in den sieben Parkhäusern. Die Parkgebühren in Freiburger Parkhäusern liegen zwischen 80 Cent und 2,50 Euro pro Stunde - je nach Nähe zum Stadtzentrum.
Weitere Informationen zu den Parkhäusern finden Sie unter www.freiburg.de .
 
P&R
Auf sechs "Park & Ride"-Plätzen können Sie Ihr Auto kostenlos stehen lassen.
Weitere Informationen zu P&R finden Sie hier.
 
P&M
Das Kürzel steht für "Parken & Mitfahren". Diese Parkplätze eignen sich besonders für Pendler-Fahrgemeinschaften - denn sie befinden sich an den drei Anschlussstellen der Autobahn A5. Autos, die die Fahrgemeinschaft nicht braucht, bleiben bis zum Abend hier stehen. Parken ist kostenlos.
ANWOHNERPARKEN
Sie wohnen in Freiburg, haben aber keine Garage oder privaten Parkplatz? In einigen Stadtgebieten können Sie online, schriftlich oder persönlich einen Bewohnerparkausweis beantragen. Damit können Sie in einem bestimmten Parkgebiet auf freien Parkplätzen parken. Er kostet 30 Euro jährlich.
Weitere Informationen zum Anwohnerparken finden Sie unter www.freiburg.de.
 
Smörrebröd und Pfefferkuchen … was hat das Lebensmittelsortiment beim schwedischen Möbelhaus mit Mobilität zu tun? Die Frage klingt abwegig. Ist es aber nicht. Das Konzept "Stadt der kurzen Wege" prägt die städtische Verkehrsplanung seit den 80er-Jahren.
Weitere Informationen zum Fußverkehr finden Sie hier.
Ohne eigenes Auto unterwegs zu sein kann anstrengend werden. Da kommt ein Taxi wie gerufen. Und auch für Stadtbewohnerinnen und Stadtbewohner, die Umwelt und Geldbeutel schonen und auf einen eigenen Pkw verzichten wollen, ist es eine gute Möglichkeit, sich doch hin und wieder chauffieren zu lassen. Gerade werktagnachts, wenn die letzte Stadtbahn schon gefahren ist, oder wenn ein größerer Einkauf oder Transport anfällt.
Weitere Informationen zu Taxidienstleistungen finden Sie hier.
FAHREN SIE MEHRGLEISIG!
Kennen Sie das? Ihr perfekter Arbeitsweg besteht aus einer Kombination aus Fahrrad und Stadtbahn - aber Sie möchten Ihr Rad nicht ungeschützt an der Haltestelle stehen lassen? Parkplätze sind rar und teuer, das eigene Auto daher eine Last - und trotzdem wollen Sie nicht darauf verzichten, am Wochenende mit dem Auto mobil zu sein?

Umweltfreundlich und flexibel mobil zu sein gehört zweifelsfrei zur modernen städtischen Lebenskultur - besonders in Freiburg. Deshalb führt die Freiburger Verkehrs AG unter der Marke FREI.MOBIL by VAG verschiedene Verkehrsträger zusammen. Das bedeutet: FREI.MOBIL informiert Sie umfassen und jederzeit aktuell über Bus, Stadtbahn, Fahrrad, Carsharing und Taxi im ganzen Stadtgebiet. Auf dieser Website erfahren Sie, wie Sie den Öffentlichen Nahverkehr ideal mit Carsharing, tollen Laufstrecken oder abschließbaren Fahrradboxen kombinieren können. Zudem erhalten FREI.MOBIL-Mitglieder attraktive Gutscheine und Rabatte bei verschiedenen Mobilitätsanbietern.

Weitere Informationen zu FREI.MOBIL finden Sie hier.
Das Anmeldeformular zur FREI.MOBIL-Mitgliedschaft finden Sie hier .

Der Freiburg-Kenner

„Das Beste am Nahverkehr: Zeit die ich
für mich nutzen kann.“

Eine Familie auf Rädern

„Wenn Räder auch mal Vorfahrt haben,
das ist einfach Freiburg!“

Der Auto-Teiler

"Steuer, Pannen, Reifenwechsel muss ich
alles nicht bezahlen!“