Bus & Bahn

ÖPNV + FREIBURG = BIG LOVE

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) mit seinen Stadtbahnen und Bussen ist ein unverzichtbarer Teil der Freiburger Lebenskultur: Er ist umweltfreundlich, für alle Menschen zugänglich und leicht nutzbar. Die Freiburger Lokalpolitik fördert seit Jahrzehnten das clevere Zusammenwirken aller Verkehrsarten. Eine gut ausgebaute Infrastruktur für Fußgänger, Radfahrer, Bus und Stadtbahn ermöglicht es allen – vom Touristen bis hin zum Stadtbewohner – Wege ohne das eigene Auto zurückzulegen. Hierbei bildet der ÖPNV das Rückgrat. FREI.MOBIL krönt diese umweltfreundliche Infrastruktur, indem es die Angebote des ÖPNV perfekt mit anderen Verkehrsmitteln verknüpft.
 

FREI.MOBIL INFORMIERT

FREIBURGER VERKEHRS AG  
Im Jahr 1901 hat die VAG ihre erste elektrische Straßenbahn in Betrieb genommen. Mit ihrem Herzstück, den fünf Stadtbahnlinien, verbindet sie 20 Freiburger Stadtteile im 7,5-Minuten-Takt. In Stoßzeiten fährt sogar alle 2,5 Minuten eine Bahn. 18 Buslinien vervollständigen das Nahverkehrsnetz und führen zu den wichtigsten Umsteigepunkten und ins Umland – sie sind mit dem Stadtbahnnetz eng vertaktet.

Seit vielen Jahren achtet die VAG auf Klima- und Umweltschutz: Der gesamte Strombedarf wird mit Ökostrom gedeckt und der CO2-Ausstoß hat sich in den letzten zehn Jahren um 40 Prozent verringert – unter anderem durch eine Sanierung der Busabstellhalle. Ein betriebseigenes Blockheizkraftwerk sowie Fotovoltaik- und Solarthermie-Anlagen produzieren klimaschonende Energie. Die Busse und Stadtbahnen werden komplett mit Regenwasser gereinigt, wodurch pro Straßenbahnwaschgang 800 Liter aufbereitetes Trinkwasser eingespart wird.

KONTAKT:
VAG-Kundenzentrum pluspunkt
Salzstraße 3, 79098 Freiburg
Tel.: 0761 4511-500
Fax: 0761 4511-539
E-Mail: pluspunkt@vagfr.de
 
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:8 – 19 Uhr
Samstag:9 – 15 Uhr


VAG-Kundenzentrum in der Radstation
Wentzinger Straße 15, 79106 Freiburg
Tel: 0761 4511-512

 
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:9.30 – 13.30 und 14 – 18 Uhr
Samstag:10 – 14 Uhr

 



VAG-Zentrum
Besançonallee 99, 79111 Freiburg
Tel.: 0761 4511-0
Fax: 0761 4511-139
E-Mail: vag@vagfr.de

 
Öffnungszeiten Fundbüro:        
Montag bis Donnerstag:8 – 16 Uhr
Freitag:8 – 14 Uhr


 

 
Öffnungszeiten Erhöhtes Beförderungsentgelt: 
Montag bis Donnerstag:8 – 12 und 13 – 15.30 Uhr
Freitag:8 – 12 Uhr

 
 

Weitere Informationen finden sie hier.
REGIO-VERKEHRSVERBUND FREIBURG  
Der RVF ist ein Zusammenschluss von 20 Verkehrsunternehmen, die im Verbundgebiet den kompletten ÖPNV betreiben. Ziel des RVF ist es, die Leistungsfähigkeit und Attraktivität des ÖPNV zu sichern und auszubauen. Durch einheitliche Tarife und durchgängige Fahrscheine ist der ÖPNV im gesamten Verbundgebiet bestens vernetzt. Das heißt: abgestimmte Fahrpläne, zuverlässiger Taktverkehr und schnelle Verbindungen über die Stadt hinaus in die angrenzenden Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen.

Sein beliebtestes Produkt ist die RegioKarte. Mit ihr können alle Busse und Bahnen im Verbundgebiet mit nur einem Fahrschein einen Monat lang genutzt werden. Die RegioKarte können Sie sich auch ganz bequem im Abo nach Hause liefern lassen. Sie gilt für das ganze RVF-Gebiet – von Herbolzheim bis Auggen und von Breisach bis Löffingen.
Viele RVF-Tarife können Sie auch als MobilTicket über die Apps von VAG oder RVF beziehen.

KONTAKT:
Regio-Verkehrsverbund Freiburg
Bismarckallee 4, 79098 Freiburg
Tel.: 0761 20728-0
Fax: 0761 20728-10
E-Mail: info@rvf.de
 
Weitere Informationen finden sie hier.
 
Das Netz des Öffentlichen Nahverkehrs umfasst im Freiburger Stadtgebiet 73 Stadtbahnhaltestellen und 228 Bushaltestellen – garantiert befindet sich eine davon in Ihrer Nähe. Eine praktische Übersicht finden Sie auf auf der FREI.MOBIL-Map.
 
Je nach Bedarf gibt es im Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF) Fahrscheine für Vielfahrer aber auch für Hin-und-wieder-Fahrer. Eine Übersicht der Fahrscheine und Tarife finden Sie hier.
 
Um FREI.MOBIL-Mitglied zu werden und die Rabatte und Vergünstigungen zu erhalten, müssen Sie lediglich einen dieser Fahrscheine besitzen:
 

RegioKarte Abo

Die RegioKarte Abo wird Ihnen bequem per Post zugeschickt. Das Abonnement gilt für ein Jahr und verlängert sich bis auf Widerruf. Die Monatsbeiträge von 47,30 Euro werden bei Ihnen per SEPA-Lastschriftverfahren eingezogen. Im Vergleich zu 12 einzeln gekauften RegioKarten Übertragbar sparen Sie im Abo insgesamt 80,40 Euro im Jahr.

Bei Kauf im VAG-Kundenzentrum können Sie die RegioKarte Abo mit sofortigem Gültigkeitsbeginn direkt mitnehmen. Den Bestellschein können Sie gleich hier zum Ausdruck downloaden. Sie können aber auch das Online-Formular nutzen. Eine Bestellung auf den folgenden Kalendermonat ist bis zum 15. des Vormonats möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie hier oder in einem der VAG Kundenzentren. Das VAG AboCenter steht Ihnen auch gerne telefonisch unter der Telefonnummer 0761 4511-450 von 8 – 16 Uhr zur Verfügung.
 

RegioKarte Job

Die RegioKarte Job ist eine persönliche Jahreskarte im Abonnement für Arbeitnehmer, deren Unternehmen eine Rahmenvereinbarung mit dem RVF abgeschlossen haben. Pro Unternehmen müssen mindestens 15 Mitarbeiter beteiligt sein. Der Arbeitgeber gibt einen Zuschuss von mindestens 10 Euro pro Monat. Der RVF gewährt zusätzlich einen Rabatt in Höhe einer halben Monatskarte pro Jahr. Entsprechend bezahlen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter maximal 36,25 Euro monatlich selbst, um alle Busse und Bahnen im Verbundgebiet nutzen zu können.

Ansprechpartnerin für Firmen in Freiburg ist Susanne Herzog, Tel.: 0761 4511-153, E-Mail: susanne.herzog@vagfr.de
Ansprechpartner für Firmen im RVF in den Landkreisen ist Martin Runkel, Tel.: 0761 20728-19, E-Mail: martin.runkel@rvf.de
Weitere Informationen finden Sie hier.
 

JobTicket BW im RVF

Das JobTicket BW ist eine persönliche Jahreskarte im Abonnement und richtet sich ausschließlich an Beschäftigte des Landes Baden-Württemberg. Es berechtigt wie eine RegioKarte zu beliebig vielen Fahrten im Netz des RVF. Das Abonnement führt als Vertragspartner im RVF die Freiburger Verkehrs AG (VAG durch. Diese sendet Ihnen per Post halbjährlich das JobTicket BW in Form von Monatsabschnitten zu. Es kostet monatlich 45 Euro per SEPA-Lastschriftverfahren und wir durch das Land separat bezuschusst (zur Zeit 20 Euro / Monat). Bestellt werden kann das JobTicket BW nur über das Landesamt für Besoldung und Versorgung Baden-Württemberg (LBV) mittels RVF-Bestellschein und Berechtigungsnachweis des Arbeitgebers.

Weitere Informationen finden Sie hier.
Den RVF-Bestellschein finden Sie hier.

RegioKarte Jahr

Mit der RegioKarte Jahr können Sie ein Jahr lang alle Busse und Bahnen im gesamten RVF-Gebiet nutzen. Den Betrag von 540 Euro zahlen Sie zu Beginn – im Vergleich zu 12 einzeln gekauften RegioKarten Übertragbar liegt Ihre Ersparnis bei 108 Euro. Sie können die RegioKarte Jahr in den  VAG-Zentren und an fast allen Fahrkarten-Verkaufsstellen im RVF kaufen– oder den VAG OnlineShop nutzen, so dass Ihnen die Karte zugeschickt wird.

SemesterTicket

Das SemesterTicket ist jeweils für ein Semester – ganze sechs Monate lang im gesamten Netz des RVF gültig. Es kann von Studierenden genutzt werden, deren Hochschulen mit dem RVF einen entsprechenden Vertrag über die Solidarfinanzierung abgeschlossen haben. Erhältlich ist es in den VAG-Kundenzentren sowie für die Albert-Ludwigs-Universität, die Pädagogische Hochschule und die Hochschule für Musik Freiburg im VAG OnlineShop. Das SemesterTicket gilt nur in Verbindung mit einem gültigen Studierendenausweis und kostet 89 Euro pro Semester.

Weitere Informationen und die teilnehmenden Hochschulen finden Sie auf der Website des RVF.
Sie können Ihren Fahrschein klassisch am Automaten oder einer Verkaufsstelle erwerben. Eine Übersicht über die vielzähligen Verkaufsstellen an Bahnhöfen und Haltestellen, Kiosken und Schreibwarenläden finden Sie hier. Selbstverständlich können Sie Ihr Ticket aber auch über das Internet kaufen: Entweder als VAG onlineticket, das Sie selbst ausdrucken oder sich per Post zuschicken lassen oder als MobilTicket, das Sie ganz einfach auf Ihr Smartphone laden können.
 
In Freiburgs Bussen und Stadtbahnen sind aus Platzgründen keine Fahrräder erlaubt. In der Rheintalbahn – der Zugverbindung zwischen Karlsruhe und Basel – ist die Fahrradmitnahme werktags ab 9 Uhr kostenfrei möglich. In allen weiteren Zügen können Fahrräder gegen entsprechenden Fahrschein mitgenommen werden, sofern genug Platz vorhanden ist. Die Fahrradmitnahme-Regelung im Detail finden Sie hier.
 
In den Nächten auf Samstag, Sonntag und vor vielen Feiertagen fahren die Stadtbahnen durchgehend im Halbstunden-Takt – bis auf wenige Ausnahmen im ganzen Stadtbahn-Liniennetz. Das Umland ist mit Bussen und Taxen angeschlossen. Sie fahren stündlich zum Beispiel nach Hochdorf, Tiengen, Kappel oder Günterstal und darüber hinaus. Die nächtliche Anschluss-Taxifahrt kostet auf diesen Strecken nur 4 Euro Aufpreis zum normalen RVF-Tarif. Weitere Informationen finden Sie hier.
 
Die VAG bietet Info-Veranstaltungen für mobilitätseingeschränkte Menschen. Wie steige ich mit Rollstuhl, Kinderwagen oder Gehhilfe sicher in die Stadtbahn ein? Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Einstieg und die Fahrt viel einfacher machen. Fast alle Busse und Stadtbahnen der VAG sind ebenerdig zugänglich. Wo eine geringe Höhendifferenz zwischen Haltestelle und Fahrzeug zu überwinden ist, helfen Klapprampen beim Ein- und Ausrollen. Weitere Informationen finden Sie hier.
 
Lassen Sie Ihr Auto kostenlos auf einem der sechs Park & Ride-Plätze am Stadtrand stehen. Fahren Sie mit Bus oder Stadtbahn an Verkehrsstaus oder belegten Parkplätzen vorbei. So gelangen Sie zügig und bequem ins Zentrum. Perfekt verknüpft mit dem ÖPNV: Ein direkter Stadtbahnanschluss bringt Sie von jedem Park & Ride-Platz aus in maximal 20 Minuten in die City.
 

STANDORTE

 Park & Ride-Platz Bissierstraße
Bissierstraße 2b, 79114 Freiburg
Ca. 170 Parkplätze
Hier haben Sie Anschluss an die Stadtbahnlinie  und die Buslinie 
 
 Park & Ride-Platz Geschwister-Scholl-Platz
Ingeborg-Drewitz-Allee 1, 79111 Freiburg
Ca. 90 Parkplätze
Hier haben Sie Anschluss an die Stadtbahnlinie 
 
 Park & Ride-Platz Gundelfinger Straße
Gundelfinger Straße 55, 79108 Freiburg
Ca. 335 Parkplätze
Hier haben Sie Anschluss an die Stadtbahnlinien   und die Buslinien       
 Park & Ride-Platz Moosweiher
Elsässerstraße 100, 79108 Freiburg
Ca. 100 Parkplätze
Hier haben Sie Anschluss an die Stadtbahnlinie und die Buslinie 
 
 Park & Ride-Platz Munzinger Straße
Munzingerstraße 1, 79111 Freiburg
Ca. 80 Parkplätze
Hier haben Sie Anschluss an die Stadtbahnlinie  und die Buslinien           
 Park & Ride-Platz Paduaallee
Breisgauerstraße 1, 79110 Freiburg
Ca. 250 Parkplätze
Hier haben Sie Anschluss an die Stadtbahnlinie und die Buslinien       
Weitere Informationen und Downloads der einzelnen Umgebungspläne finden Sie hier.
 
Einfach mal das geschäftige Großstadttreiben hinter sich lassen und auf dem Freiburger Hausberg den Ausblick genießen. Die Schauinslandbahn wird mit Ökostrom betrieben und schwebt von der Talstation in Horben auf den Freiburger Hausberg. Könnte es eine umweltfreundlichere und bequemere Art geben, 1.220 Höhenmeter zu erklimmen, um einen Rundumblick auf Freiburg, das Rheintal und die Vogesen zu werfen?

Den Schauinsland mit dem Mountainbike entdecken? Die Mitnahme von Rädern, Kinderwägen und Rollstühlen ist in der Schauinslandbahn möglich, die Gondeln sind barrierefrei zugänglich.

KONTAKT
Talstation Schauinslandbahn  
Bohrerstraße 11, 79289 Horben
Tel.: 0761 4511-777
Fax: 0761 4511-730
E-Mail: info@schauinslandbahn.de

 
Betriebszeiten: 
Juli bis September:9 – 18 Uhr
Oktober bis Juni:9 – 17 Uhr
     
 


PREISE
Eine Berg- und Talfahrt mit der Schauinslandbahn kostet für Erwachsene 12,50 Euro, für Kinder 8 Euro. Die einfache Fahrt liegt für Erwachsene bei 9 Euro, für Kinder 6 Euro. Der Preis für eine Jahreskarte beträgt für Erwachsene 60 Euro, für Kinder 30 Euro. 
 
Rabatt für FREI.MOBIL-Mitglieder: Erwachsene bezahlen für eine Berg- und Talfahrt 8 statt 12,50 Euro / Einfache Fahrt für 6 Euro statt 9 Euro.
Um den FREI.MOBIL-Rabatt zu erhalten: Zeigen Sie beim Kauf des Tickets am Schalter die FREI.MOBIL-Mitgliedskarte und ggf. Ihr SemesterTicket bzw. Ihre RegioKarte Jahr vor.
 
Weitere Informationen finden Sie hier.
Amsterdam, Basel, Berlin, Dortmund, Hamburg, Interlaken, Kiel, München, Oaris, Prag und Zürich – viele Fernverkehrsstrecken für ICE, EC, TGV und Nachtzüge führen regelmäßig durch Freiburg. Viele Metropolen sind sogar ohne Umsteigen von Freiburg zu erreichen. Weitere Informationen finden Sie hier.
Im Nahverkehr verkehren hier die Züge der DB Regio auf der Rheintal- und Höllentalbahn sowie der SWEG auf der Münstertalbahn über Staufen. Elztalbahn und Breisacher Bahn sind S-Bahn-Linien der Breisgau-S-Bahn (BSB). Sie führen von Freiburg über Waldkirch nach Elzach sowie über Ihringen am Kaiserstuhl nach Breisach. Fahrpläne und weitere Informationen finden Sie hier.
 
Viele Freiburgerinnen und Freiburger kennen die markanten Fahrzeuge der Fernbusanbieter – sie verkehren vom Zentralen Omnibus Bahnhof (ZOB) an der Südseite des Hauptbahnhofs in viele deutsche und europäische Städte. Einen Überblick über die Fernbuslinien finden Sie hier.
Wer seinen Urlaub oder eine Geschäftsreise vom Flughafen EuroAirport Basel Mulhouse Freiburg aus beginnt, steht vor dieser Frage: Sich mit dem Auto hinfahren lassen, selbst fahren und Parkgebühren zahlen – oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen? Der Airport-Bus fährt täglich ein- bis zweistündlich vom Zentralen Omnibus Bahnhof (ZOB) in Freiburg, Bussteig 2. Eine Online-Reservierung empfiehlt sich unter www.freiburger-reisedienst.de oder über www.flixbus.de.
 

DOWNLOADS

Personen

216.000

Rund 216.000 Fahrgäste nutzen pro Tag den öffentlichen Personennahverkehr und entlasten so die Umwelt von Abgasen und Verkehrslärm.
Bus & Bahn

8,0 Mio

Rund 8,0 Millionen Kilometer legen die Stadtbahnen und Busse der VAG jährlich zurück.
Personen

78,8 Mio

Rund 78,8 Millionen Fahrgäste nutzen den Freiburger ÖPNV pro Jahr.